Südkorea

Gimbap Box

김밥

vegetarian_option@2x

Vegetarisches Rezept

difficult_level_3

Schwierigkeit: schwer

spicy_level_0

Nicht scharf

40 Minuten

Gimbap ist ein beliebtes Picknick Essen, ähnlich der Sushi Rolle in Japan. Auch wenn beides sich sehr ähnlich sieht, sind sie geschmacklich sehr unterschiedlich. Koreanisches Gimbap besteht aus mit Sesamöl und Salz gewürztem Reis, japanisches Sushi hingegen beinhaltet Reis gewürzt mit Zucker und Essig. Daher gibt es beim koreanischen Gimbap auch keine zusätzliche Sauce (z.B. Soja Sauce) zum Dippen. Wenn Du bisher noch kein koreanisches Gimbap gekostet hast, ist Dir ein wirklicher Leckerbissen entgangen. Meist findet man Gimbap bei Straßenständen in traditionellen Märkten.

14,99

/

4

Portionen

Produktinformationen

Was ist drin?

gim@2x
Gim (Seetang Papier)
sushi-roll-mat@2x
Rollmatte aus Bambus
danmuji@2x
Danmuji (Eingelegter Rettich)
basmati-rice@2x
Sushi Reis
sesame-oil@2x
Sesamöl
sesame@2x
Sesam
chopsticks@2x
Stäbchen

Nährwert

Kalorien

414 kcal

Fett

2,8 g

Davon gesättigte Fette

0,4 g

Eiweiß

11,8 g

Kohlenhydrate

81,2 g

Davon Zucker

2,6 g

Salz

0,17 g

Die Einkaufsliste

Karotten (Mittlere Größe)
2 Stück
Eier
4 Stück
Salatgurke
1 Stück

Benötigte Utensilien

Einen Topf mit Deckel, Schneidebrett und Messer, Eine Schüssel, Ein Pfanne, Speiseöl, Salz

Allergeninformationen

Sesam

Kochvideo

Rezept

1

Reis kochen

Den Reis* in den Topf geben, mit Wasser durchspülen und das restliche Wasser wieder abgießen. Den Prozess 3 Mal wiederholen.

500ml Wasser und 1 Teelöffel Salz* hinzugeben und zugedeckt zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Hitze auf mittlere Stufe stellen.

3 Minuten bei mittlerer Hitze abgedeckt kochen lassen.

Danach 15 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Den Herd ausschalten, den Topf 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

2

Vorbereitung

Die Karotten* schälen und in lange und dünne Streifen schneiden. Den inneren Teil der Gurke* entfernen und den härteren äusseren Teil in lange und dünne Streifen schneiden.

Danmuji* aus der Packung nehmen, Wasser ablassen. In dünne und lange Streifen schneiden. (TIPP Der Rest des Danmuji kann zusammen mit der Flüssigkeit in einem Gefäß im Kühlschrank für ca. 1-2 Wochen aufbewahrt werden. Es ist eine ideale Beilage für scharfe Speisen, da es süß, knackig und kalt ist.)

Den gekochten Reis* in eine Schüssel geben, 1 Päckchen Sesamöl* hinzugeben. Vorsichtig den Reis vermischen und versuchen ihn nicht zu zerdrücken.

3

Anbraten

In einer weiteren Schale 6 Eier* aufschlagen und eine Prise Salz* dazugeben.

Pfanne erhitzen, auf kleine Hitze stellen und ½ TL Speiseöl* hinzugeben, dann die Hälfte der geschlagenen Eier* hinzugeben und dünn von beiden Seiten anbraten wie ein Crêpe. Umdrehen, wenn die erste Seite fertig gebraten ist und von der zweiten Seite anbraten. Danach beiseite stellen.

Danach dieselben Schritte mit der zweiten Eierhälfte wiederholen

Die Eier-Crêpe auf ein Brett geben und nach dem Abkühlen in dünne Streifen schneiden

In die noch heiße Pfanne 1 TL Speiseöl* und eine Prise Salz geben und die Karotten* für 1 Min anbraten, dann beiseite stellen

4

Rollen Rollen Rollen

Ein Gimblatt* auf die trockene! Bambusmatte* legen und eine Handvoll Reis* dünn und gleichmäßig auf das Gimblatt verteilen. 1cm Platz am Ende lassen.

1 Streifen Danmuji* und 1 Streifen Gurke* zusammen mit einigen Streifen Möhre* und einigen Eierstreifen* auf den Reis legen.

Mit den Fingern die Zutaten festhalten und das Gim einrollen bis alle Zutaten komplett eingewickelt sind. (Du kannst etwa 6 Rollen mit diesem Rezept machen!)

Die Bambusmatte nutzen, um die Rolle ordentlich zusammenzurollen, indem du leicht drückst, während du das Gimbap rollst. Fertige Rollen beiseite stellen.

5

Servieren

Sobald du das Gimbap fertig gerollt hast, die zweite Sesamölpackung nehmen und in eine Schüssel geben

Gimbap auf ein Schneidebrett aufreihen und mit dem Sesamöl oben bestreichen, um ihnen ein Sesamaroma zu geben und damit sie glänzen

Gimbap in mundgerechte Stücke schneiden. (TIP: Ein scharfes Messer benutzen und mit einem feuchten Tuch abwischen, wenn der Reis klebt.)

Geschnittene Gimbap auf eine Teller geben oder in einer Dose aufbewahren

Die Sesamkörner* über die Gimbap streuen.

Du kannst die Gimbap mit den Fingern oder mit Stäbchen essen.