• No products in the cart.
  • No products in the cart.

Hallo, wir sind EasyCookAsia

EasyCookAsia liefert Dir authentische asiatische Kochboxen mit verschiedenen Themen und Geschichten. Wir ermöglichen Dir, die besten Gerichte Asiens zu probieren und interessante Geschichten zu erfahren.

Wir möchten mit Euch die Kultur asiatischer Gerichte teilen und hoffen, Ihr genießt nicht nur leckeres Essen, sondern auch spannende Geschichten. Wir glauben daran, dass Essen nicht einfach nur Essen ist.

Team EasyCookAsia

Unsere Geschichte

Mai 2019: Erster Produktionstag!

Mai 2018: „Design Thinking“-Kurs

Hi! Wir sind Yuri, Cheng-En und Minchul und möchten Euch viel über asiatische Gerichte und ihre Esskultur erzählen. Wir haben EasyCookAsia gegründet, um es Euch zu ermöglichen, zu Hause asiatisches Essen zuzubereiten und zeitgleich Einblicke in die Kultur des jeweiligen Landes zu erfahren, aus dem das Essen stammt und somit ein bisschen über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Wir alle kommen aus Asien, wo es eine Vielzahl an Speisen gibt, die auf verschiedene Art und Weise gekocht werden. Als wir im Sept 2017 nach Berlin gekommen sind, waren wir überrascht, wie viele Menschen im Asia Markt einkaufen. Allerdings haben wir festgestellt, dass viele überfordert waren mit der Auswahl, die meist auch in verschiedenen Sprachen ausgezeichnet waren.

Dieses Problem wollten wir lösen und haben angefangen ein passendes Produkt zu entwickeln. Cheng-En und Minchul lernten sich als Kommilitonen an der HWR (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) kennen. Hier starteten sie EasyCookAsia als ein Projekt im Kurs „Design Thinking“.

Wir haben schnell die Devise „Done is better than perfect“ (dt.: Erledigt ist besser als perfekt) gelernt und uns bei einem Start-Up Wettbewerb namens „Make it Lean Contest“( veranstaltet vom Start-Up Incubator Berlin) beworben. Überraschenderweise haben wir zwei Preise gewonnen und haben erfolgreich die Crowdfunding Kampanie abgeschlossen.

Der Grund, warum wir das tun, ist, wir glauben fest daran, dass Essen mehr ist als nur Essen. Unser erster Kontakt zu fremden Kulturen ist meist durch deren Küche. Daher möchten wir einen Schritt weiter gehen und Dir zeigen was wir und andere asiatische Gemeinschaften essen.

Wir hoffen, dies führt zu einem besseren Verständnis und einer höheren Akzeptanz zwischen verschiedenen Kulturen. Natürlich aber auch, dass Du Spaß daran hast, mehr über die asiatische Küche und deren Geschichten zu erfahren, wie auch wir Spaß daran haben, Dich mit diesen zu beliefern.

Denk daran: #WeCookCulture
Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Yuri, Cheng-En, und Minchul

Hinter den Kulissen

Yuri Lee

CPO und Mitbegründer

Mein Lieblingsgericht ist „Mandu“ (koreanische Teigtaschen).Es ist das traditionelle Gericht, welches wir in Korea – vor allem zum Mond Neujahrsfest – servieren. Mandu erinnert mich an das Bild einer großen Metallschüssel, die mit ca. 500 Teigtaschen gefüllt ist.

Ja, meine Großmutter liebte die Tradition, dass die ganze Familie im Kreis auf dem Boden sitzt und Mandus macht (den ganzen Tag lang). Ich war die Jüngste und blieb immer bis zum Ende sitzen, um dabei zuzuschauen, wie die Mandus im Dampfgarer gedämpft wurden. Jedes Jahr zum Mond Neujahr, vermisse ich das Geräusch des Dampfgarers an einem kalten Tagen.

Ich persönliche glaube, dass Speisen nicht nur zum Essen da sind. Jedes Gericht erzählt eine Geschichte – wie die Mandus – zum Beispiel über Liebe, Fürsorge oder einfach über etwas lustiges. Als der CPO möchte ich ein Produkt anbieten, dass meinen Kunden hilft leckere asiatische Gerichte und spannende Geschichten am Esstisch zu genießen.

Cheng-En Yang

CTO und Mitbegründer

Mein Lieblingsgericht ist Mapo Tofu – besonders das von meiner Mama. Es ist der Geschmack meiner Kindheit. Der zarte Tofu, das scharfe Hackfleisch und das „Ma“ (betäubender Geschmack) auf meiner Zunge bilden eine Harmonie in meinem Mund.

Als ich in Taiwan gelebt habe, hatte ich nie selber gekocht, da es überall günstiges Essen zu kaufen gab. Seit ich in Berlin wohne, habe ich angefangen zu kochen und bin ein guter Koch geworden – zumindest ein Mapo Tofu Meister!

Genau wie ich gelernt habe zu kochen, lerne ich auch jetzt jeden Tag etwas Neues bei EasyCookAsia. Als CTO der Firma, gibt es noch viel zu tun und viele Herausforderungen warten auf mich. Es ist jedoch sehr aufregend und lässt mich daran wachsen. Ich werde nie aufhören nach Neuem zu Streben!

Minchul Lee

CEO und Gründer

Ich bin ein großer Fan von „Bibimbab“. Ich liebe es nicht nur, weil es lecker ist, sondern auch wegen seiner Bedeutung.

Bibimbab bedeutet gekochter Reis vermischt mit anderen Zutaten. Das Schlagwort dabei lautet: Mixen. Erst durch das Vermengen der Zutaten entfaltet sich die gesamte Harmonie. Deshalb essen viele koreanische Politiker mit ihren Konkurrenten zusammen Bibimbap, wenn sie wichtige Probleme und Streitigkeiten beilegen möchten.

Als der CEO der Firma möchte ich eine Art „Bibimbab-Kultur“ mit EasyCookAsia aufbauen. Möchtest auch Du eine Harmonie mit deinem Team oder Deiner Familie erreichen? Versuche es!

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.