Südkorea

Kimchi Box

김치

vegetarian_option@2x

Vegetarisches Rezept möglich

difficult_level_3

Schwierigkeit: schwer

spicy_level_3

Sehr scharf

180 Minuten

Für Koreaner ist ein Leben ohne Kimchi unvorstellbar. Vielleicht hast Du schon einmal von Kimchi gehört, aber hast selber keine Vorstellung davon, welche große Bedeutung es für Koreaner hat. Kimchi ist eine traditionell fermentierte koreanische Beilage, mehr als nur ein Gemüse was mit verschiedenen Gewürzen angereichert wird. Kimchi symbolisiert die Tradition und Kultur der koreanischen Bevölkerung.

Produktinformationen

Was ist drin?

sea-salt@2x
Meersalz
gochugaru@2x
Gochugaru (Rote Chiliflocken)
okonomiyaki-powder@2x
Reismehl
kombu@2x
Dashima (Seetang)
fish-sauce@2x
Fisch Sauce

Nährwert

Kalorien

15 kcal / 100g

Fett

0,5 g

Davon gesättigte Fette

0,1 g

Eiweiß

1,1 g

Kohlenhydrate

2,4 g

Davon Zucker

1,1 g

Salz

0,498 g

Die Einkaufsliste

Chinakohl
1 (ca. 1,5kg)
weißer Rettich
1 Stück
Knoblauchzehen
5~10 Zehen
Ingwer
1 (ca. 10g)
Frühlingszwiebeln
2 Stück
Zwiebel (mittlere Größe)
1 Stück
Apfel (optional)
1 Stück

Es gibt eine vegetarische Variante

Für die vegetarische Variante kannst Du einfach die Fischsauce weglassen

Benötigte Utensilien

Behälter für Kimchi, Schneidebrett und Messer, 1 große unf 1 mittlere Schüssel, Sieb, Mixer, Soßentopf

Allergeninformationen

Fisch

Kochvideo

Rezept

1

Den Chinakohl salzen

Den Kohlkopf vierteln, den Strunk entfernen und in mundgerechte Happen schneiden.

Die Stücke in eine große Schüssel legen.

200ml Wasser hinzufügen und das Meersalz* aus unserem Easykit gleichmäßig darüber verteilen.

Die Schüssel für 1-2 Stunden beiseite stellen, bis sich die weißen Teile des Kohls leicht biegen lassen.

Gelegentlich umrühren.

2

Zubereitung der Dashima-Brühe und Reispaste

Das Stück Dashima (Seetang) in 300ml Wasser in einem Soßentopf legen, bringe es zum Kochen und das Stück Dashima wieder entnehmen.

Die Dashima-Brühe in eine kleine Schüssel oder Tasse zum Abkühlen abfüllen.

200 ml kaltes Wasser in den Soßentopf füllen. Das Reismehl* aus unserem Easykit hinzugeben und gut umrühren, bis sich das Pulver komplett aufgelöst hat.

Auf kleiner Flamme köcheln lassen und stetig rühren bis sich eine dünne Paste gebildet hat, abkühlen lassen.

3

Das Gemüse vorbereiten

Rettich* und Frühlingszwiebeln* in lange, dünne Streifen schneiden, für später beiseite legen.

Etwa 5-10 Knoblauchzehen*, ein daumengroßes Stück Ingwer*, einen halben Apfel* (oder ersatzweise 1TL Zucker*) und eine mittelgroße Zwiebel* in kleine Würfel schneiden.

Die kleinen Würfel (Knoblauch, Ingwer, Apfel und Zwiebel) in einen Mixer geben und einige Löffel der Dashima-Brühe hinzufügen.

Mixen bis es eine schöne Paste ergibt und beiseite stellen.

4

Den Chinakohl waschen

Wasche den gesalzenen Chinakohl 2-3 mal und drücke das Wasser heraus

(Tipp: Der Kohl sollte zu diesem Moment nicht zu salzig sein. UND das komplette Wasser abfließen zu lassen ist ein wichtiger Teil des Fermentierungsprozesses! Also lasse das Wasser für min. 30 Min abtropfen)

5

Herstellung der Kimchi Sauce

In eine große Schüssel den geschnittenen Rettich*, die Frühlingszwiebeln*, die Gochugaru(Chiliflocken)*, die Dashima-Brühe, die Reispaste, die Gemüsepaste und die Fischsauce aus dem Glas geben.

Alles vorsichtig mit Handschuhen zusammen mischen.

(Tipp: du kannst die Menge von Chiliflocken und Fischsauce – je nach deinem Geschmack – variieren)

6

Mische den Chinakohl mit der Sauce

Füge den Chinakohl zu dem Saucen-Mix und vermische alle Kohlstücke gut bis sie komplett mit der Kimchi Sauce bedeckt sind.

Fülle das Kimchi in ein luftdichtes Gefäß oder Glas ab.

Lasse das Kimchi für 1 bis 2 Tage bei Raumtemperatur stehen, je nachdem wie schnell du das Kimchi fermentieren lassen möchtest.

Danach im Kühlschrank aufbewahren, damit es lange haltbar ist