Japan

Yakitori Box (Theme only)

焼き鳥

difficult_level_1

Schwierigkeit: leicht

spicy_level_0

Nicht scharf

20 Minuten

Yakitori bezeichnet gegrillte Hähnchenspieße. Es kann aus verschiedenen Teilen des Hühnchens hergestellt werden, wie Brust, Schenkel, Haut, Leber oder Nacken hergestellt werden und ist ein beliebtes, günstiges Gericht, welches häufig zusammen mit einem Glas Bier genossen wird.

Produktinformationen

Was ist drin?

vorgemischte_Soja-Sauce@2x
Yakitori Sauce
skewers@2x
Spieße
mango_curry_3_Chili Pulver
Shichimi Pulver

Nährwert

Kalorien

81 kcal / Spieß

Fett

4,86 g

Davon gesättigte Fette

1,358 g

Eiweiß

7,96 g

Kohlenhydrate

0,48 g

Davon Zucker

0,27 g

Salz

0,189 g

Die Einkaufsliste

Hühnerbrust oder Hühnerschenkel ohne Knochen
400~500g
Frühlingszwiebel
2 Stangen

Benötigte Utensilien

Schneidebrett und Messer, ein Ofen oder ein Holzkohlgrill, Aluminium Folie, Pinsel, Salz und Pfeffer

Allergeninformationen

Soja, Weizen, Gluten

Rezept

1

Vorbereitung

Die Spieße* für 15 Min. in Wasser einlegen, um spätere Verbrennungen zu verhindern. Mit weiteren Vorbereitungen fortfahren.

Frühlingszwiebeln* in 4cm lange Stück schneiden.

Hühnerfleisch* in mundgerechte Happen (2~3cm) schneiden.

Fleisch mit etwas Salz* und Pfeffer* würzen.

2

Spieße vorbereiten

Abwechselnd die Hühnerstücke* und die Frühlingszwiebelstücke* auf die Spieße aufspießen.

Auf jeden Spieß passen etwa 4 Hühnerstücke und 3 Frühlingszwiebel-stücke.

3

Grillen

Yakitori kann auf einem Holzkohlegrill oder im Ofen gegrillt werden.

Holzkohlegrill: Auf Aluminiumfolie grillen, damit die Sauce nicht verbrennt. Die Spieße auf die Folie legen und mit 2/3 der Sauce* 3-4 Mal während des Grillens von allen Seiten bestreichen. Ab und zu wenden.

Ofen: auf 180 Grad vorheizen. Die Spieße von allem Seiten mit 1/3 der Sauce* einstreichen, in Folie einwickeln und in den Ofen geben. Nach 5 Min. die Spieße wenden und nochmals mit 1/3 der Sauce* bestreichen. Nochmals 5-10 Min im Ofen lassen, bis das Fleisch gar ist.

4

Servieren

Die Spieße auf einen Teller geben.

Die restliche Sauce* über die Yakitori mit einem sauberen Pinsel bestreichen.

Etwas Sichimi Pulver* darüber streuen – wer den scharfen Kick möchte (optional).

Achtung! Wenn die Sauce für die letzte Bestreichung in Berührung mit rohem Fleisch kam, muss es vorher aufgekocht werden, um Kontaminierungen zu verhindern.